Über uns

Lebensfreude kennt kein Alter: „Altersbedingte Beschwerden sind kein Schicksal, dem man sich fügen muss.“

Unser ärztliches Bestreben ist es Lebensfreude, Selbstständigkeit und Mobilität unserer Patientinnen und Patienten zu verbessern. Dies gelingt durch Linderung von Schmerzen und Verbesserung der Gehleistung.

Körper, Geist und Seele werden durch Gehen gestärkt. Gehen verhindert Osteoporose, verbessert die Kondition und den Muskelaufbau. Gehen führt zur Ausschuttung der körpereigene Glückshormone, die zur Zufriedenheit führen und Schmerzlinderung bewirken.

Gehen verbessert (wissenschaftlich erwiesen) das Gedächtnis, die Konzentrationsfahigkeit und das emotionale Befinden (Gluckshormone).

Es ist für ältere Patientinnen und Patienten entscheidend, wie sie ihr Alter erleben. Eine wichtige Voraussetzung ist die Unabhängigkeit: Das Fortführen alltäglicher Aktivitäten in der gewohnten häuslichen Umgebung, die Erhaltung sozialer Kontakte. All das trägt zu einem positiven Selbstbild bei  und fördert die Erhaltung der Gesundheit.

Wir wollen Partnerinnen auf Ihrem persönlichen Weg zu mehr Lebensfreude und Zufriedenheit sein.

Sie haben…?